• dsc02400.jpg
  • DJI_0102.JPG
  • DJI_0079.JPG
  • DSCF5174.JPG
  • 545058_402401309842652_1512526877_n.jpg
  • 2013-07-20 17.05.54-3.jpg
  • 737463_402403966509053_569813554_o.jpg
  • IMG_2130.JPG
  • 20170711_230728.jpg
  • JuSon.jpg
  • WBA.jpg
  • 20170707_100420.jpg
  • Konfi-Tag2.jpg

Wegen des vielen Regens am Vorabend starteten wir den Tag mit einem gemütlichen Open-Air-Frühstück (unser Tageszelt ist mitlerweile ziemlich matschig…)

Anschließend folgte die dritte Einheit der Bibelarbeit, dabei ging es um die Heimkehr des verlorenen Sohnes. Nach dem Anspiel wurde der Inhalt in Kleingruppen vertieft. Dabei stand das Lösen von Problemen und Konflikten im Vordergrund.

Nach dem Open-Air-Mittagessen durften die Teilys ihre Zelte aufräumen und putzen, wobei das sauberste Zelt belohnt werden sollte. Dabei sind die Zelte alle wieder sehr sauber geworden, die Belohnung ging knapp an das einzige Mädels-Zelt. :)

Während des Zelte schrubben bereiteten die Leiter schon das Feldspiel „Capture the Flag“ für den Nachmittag vor. Dazu wurden die Teilys in zwei Teams aufgeteilt und mussten die Fahne des anderen Teams klauen, die sich in deren Basis-Station befand. Dieses Ziel wurde in drei Partien jedoch von keinem der beiden Teams erreicht, dennoch hatten die Teilys sehr viel Spaß!

Am Abend durften die Teilys im Spiel „Schlag den Leiter“ in Gruppen von 5-6 Personen gegen einen zugelosten Leiter antreten. Dabei wurden unter anderem klassische Spiele wie Jenga, Nagel hauen und Riesen-Mikado, aber auch etwas exotisches wie Gewichte schätzen und Speed Stacking gespielt. Wer diesen Wettbewerb gewonnen hat, steht noch aus 😉

Zum Abschluss des Tages gab es noch eine Andacht und wir haben noch ein paar Lieder gesunden. Jetzt liegen die Teilys alle in ihren Zelten und träumen vom nächsten Freizeit-Tag :)

Eine Gute Nacht wünschen Jaron und Ina!