• 737463_402403966509053_569813554_o.jpg
  • 2013-07-20 17.05.54-3.jpg
  • DJI_0079.JPG
  • 20170711_230728.jpg
  • dsc02400.jpg
  • JuSon.jpg
  • WBA.jpg
  • 545058_402401309842652_1512526877_n.jpg
  • DSCF5174.JPG
  • IMG_2130.JPG
  • DJI_0102.JPG
  • Konfi-Tag2.jpg
  • 20170707_100420.jpg

Nachdem alle Teilnehmer im Jugendheim am Speicherbecken Geeste eingetroffen sind, wurden erst einmal die Zimmer verteilt, was natürlich reibungslos verlief. Nach kurzer Freizeit und Einbruch der Dunkelheit versammelten wir uns gemeinsam, um eine Runde Prügelpuzzle im anliegenden Wald zu spielen. Damit die Teilnehmer es leichter hatten, wurden die Puzzleteile vorher mit Leuchtstäben gekennzeichnet. So konnten die Teilnehmer den schon auf der Freizeit gewonnen Teamgeist wieder aufleben lassen. Nachdem das Spiel beendet war, war es auch schon Zeit für die Nachtruhe. Am nächsten Morgen versammelten sich alle zum gemeinsamen Frühstück, um sich für den bevorstehenden Tag zu stärken. Auf dem Plan stand ein bunter Vormittag, welcher aus dem schon bekannten Spiel „Schlag den Leiter“ bestand. Bei diesem Spiel geht es darum, dass die Teilys in verschiedensten Mini- und Geschicklichkeitsspielen gegen einen ihnen zugeteilten Leiter antreten mussten. Hierbei schlugen sich alle sehr gut und der Spaß stand hierbei wie immer an erster Stelle. Nachdem alle Spiele erfolgreich durchgespielt wurden, stärkten wir uns mit einem leckeren Mittagessen, welches von den Meisterköchen Guido und Heike zubereitet wurde. Nach einer kurzen Mittagsruhe ging es in einem von uns vorbereiteten Rollenspiel darum, dass die Tochter des Waldgeistes sehr krank ist und nur geheilt werden konnte, wenn sie das Licht des Lebens, den Heiltrank und den Heilspruch bekam. Jetzt lag es an den Teilys das Rätsel zu lösen und die vielen verschiedenen Charaktere auszufragen und zu verstehen, um an die benötigten Zutaten zu gelangen.  Nachdem die Waldelfe wieder gesund war und auch die anderen Charaktere wie zum Beispiel Hensel und Gretel zueinanderfanden, stärkten wir uns alle mit einem leckeren Abendessen. Nachdem wir mit dem Abendessen fertig waren und alles vorbereitet war, ließen wir den Samstag mit einem Filmabend ausklingen.  Den Sonntag starteten wir mit einem gemütlichen Brunch, welcher von einer Andacht und einigen Liedern begleitet wurde. Danach ging es daran, das Freizeitheim wieder aufzuräumen, sodass wir pünktlich am Gemeindehaus sein konnten. Als dies endlich geschafft war, fuhren alle gemeinsam zum Gemeindehaus, um sich noch einmal zum Kaffee und von den Eltern gebackenen Kuchen zu versammeln. Hierbei haben wir uns noch einige Bilder der Freizeit in Vechta angeschaut.

Wir freuen uns schon wieder auf die anstehende Freizeit in Aggertal 2019, euer Leiterteam der großen Freizeit 😊